Behandlung und Kosten

Die osteopathische Behandlung

 

Eine Sitzung dauert in der Regel 50 bis 60 Minuten, bei Kindern und Säuglingen kann die Sitzung auch kürzer sein.

 

Zu Beginn der Behandlung steht das Anamnesegespräch, in dem das Beschwerdebild erfragt wird und eventuell vorliegende ärztliche Befunde eingesehen werden. Aktive und passive Tests folgen, um die Symmetrie und Haltung des Körpers sowie dessen Bewegungen zu überprüfen. Auf der Behandlungsliege wird dann der Körper abgetastet, um eventuelle Blockaden und Dysbalancen zu erspüren.

 

In der eigentlichen Behandlung wird mithilfe spezieller osteopathischer Techniken die Beweglichkeit der Struktur wiederhergestellt. Das ist die Voraussetzung, damit der Organismus in die Selbstregulation kommen und sich selbst heilen kann.

 

In der Regel besteht eine osteopathische Behandlung aus drei bis fünf Sitzungen. Bei Akutbeschwerden reicht oftmals nur eine Sitzung aus, bei chronischen Beschwerden können auch mehr als fünf Sitzungen angezeigt sein.

 

Die Kosten der osteopathischen Behandlung

 

Je Sitzung berechne ich 70,-€.

 

Seit 2012 werden die Kosten osteopathischer Behandlungen von einigen gesetzlichen Krankenkassen anteilig erstattet. Hier finden Sie eine aktuelle Liste der teilnehmenden Krankenkassen. Einfach klicken.

 

Sollten Sie privat versichert sein, klären Sie die Kostenübernahme bitte vorab mit Ihrem Versicherungsträger.

 

Es besteht auch die Möglichkeit zur Abrechnung über die Gebührenordnung für Heilpraktiker. Sprechen Sie mich einfach an.